1

Mit dieser Skizze begannen die Arbeiten zu unserem ersten Diorama: ein Überfall der Pikten auf eine Warenlieferung der Römer. Styropor, Zeitungen und Klebeband bilden die Grundstruktur für die Waldlandschaft, den Schauplatz der Tat. Kaum zu glauben, dass daraus die Szenerie entsteht, in der die Pikten die Römer überfallen und ihnen ihre Ochsen und anderen Waren stehlen wollen.

2

Die Ochsen und den Wagen haben wir bei Perry Miniatures gekauft. Die Römer sind von der Firma Warlord. Bei den Pikten konnten wir noch keine endgültige Entscheidung für einen Miniaturenhersteller fällen.

Die eigentliche Herausforderung für uns war der Waldsee. So haben wir uns, im wahrsten Sinne, selber ins kalte Wasser geschmissen. Viele herausfordernde Geländearten sind in diesem Diorama zu sehen. Unsere Weltenkonstrukteure Tim, Ronny, Kathrin und Roland konnten ihre Fertigkeiten unter Beweis stellen, doch die Arbeiten mit verschiedenen Wassereffekten waren wirklich völliges Neuland. Hier ein kleiner Ausschnitt für Euch:

6

Für die ganzen Bäume, die ihr seht, danken wir der Familie Kittler von der Firma HEKI und Frank von Exlusivminiatur, die wir als feste Partner gewinnen konnten. Doch nicht nur hinter ihren unzähligen Bäumen können sich die Pikten verstecken und den Römern auflauern. Bestaunen kann man auch Bäume, die in vielen Stunden mühsamer Kleinarbeit von ehrenamtlichen Helfern angefertigt wurden. Durch ihre Fingerfertigkeit wurden 20 Meter Draht und Unmengen an Kartuschen-Acryl zu den grünen Riesen.

Hast Du Lust unter Anleitung einer schönen Waldelfe oder eines Druiden deinen ganz eigenen, einzigartigen Baum entstehen zu lassen? Demnächst gibt es Kurs bei uns im Weltenkonstruktorium – wir freuen uns auf euch!

 

Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

Subscribe!